SafePort Funds - Navigation

Navigationshilfe

 
   
SafePort Funds
 
D | E | F | I | Disclaimer    Druckerfreundliche Version  
   
 
 

Hauptnavigation

 

Gold und Silber

Gold und Silber sind Währungen, an denen keine Schulden hängen. Sie werden in Krisenzeiten mehr und mehr zu einer wichtigen Fluchtwährung, die immer akzeptiert wird, denn Gold und Silber übernehmen geldmässige Funktionen.
 

 
Wir müssen sogar damit rechnen, dass der internationale Handel wegen Mangels an Vertrauen in die üblichen Handelswährungen im grösseren Umfang wieder auf sogenannte Bartergeschäfte (Tauschgeschäfte) umsteigt. Gold und Silber werden zunehmend als Wertanlage mit höchster Sicherheit verwendet und ersetzen dabei mehr und mehr zinsorientierte Geldanlagen.
 
Im Zuge einer solchen Entwicklung steigen die Preise von Gold und Silber sehr stark an.
 
Die Aufwärtsbewegung der Edelmetallpreise ist jedoch aus mehreren markttechnischen Gründen immer wieder grösseren Preisschwankungen ausgesetzt. Der grundsätzliche Preisanstieg dauert aber solange an, bis wieder eine Geldordnung geschaffen wird, die das volle Vertrauen der Marktteilnehmer geniesst. Es ist damit zu rechnen, dass dies nur erreicht wird, wenn das Geld wieder zumindest in eingeschränkter Form in Gold oder Silber eingetauscht werden kann. Dieses Eintauschrecht könnte gewährleistet werden, ohne dass die Währung eines Landes vollständig durch Gold hinterlegt sein müsste.
 
Die Preise von Gold und Silber sind in den letzten Jahren schon deutlich angestiegen, aber der ganz grosse Preisanstieg kommt erst, wenn die Wirtschaft aus der Deflation herauskommt und eine geldmengenbedingte Inflation entsteht. Mit Gold und Silber erreichen Sie in der Inflationsphase einen entscheidenden realen Vermögensschutz und Vermögenszuwachs.
 
 
Spezielle Hinweise zu Silber
 
Gold wird gehortet, Silber wird sowohl gehortet als auch industriell verbraucht. Silber ist nicht nur ein Währungsmetall mit denselben geldmässigen Eigenschaften wie Gold, sondern aufgrund seiner einmaligen physikalischen und chemischen Eigenschaften auch ein strategisches Industriemetall.
 
Von strategischen Metallen spricht man dann, wenn ein Metall aufgrund der natürlichen Begrenztheit der Ressourcen eine zunehmende Angebotsverknappung erfährt und gleichzeitig die Nachfrage kontinuierlich ansteigt. Silber gehört zu diesen sehr wichtigen Rohstoffen.
 
Die vorhandenen Weltreserven an gefördertem Silber (ohne bereits verarbeitetes Silber) decken den Bedarf der Industrie nur für etwa 6 Monate ab. Ein bedeutender Anteil dieser Reserven wird aber erst dann zur Verfügung gestellt, wenn viel höhere Preise angeboten werden. Dazu kommt, dass ein wesentlicher Anteil des verarbeiteten Silbers aus technischen Gründen nicht zurückgewonnen werden kann. Silber wird immer knapper und deshalb auch immer teurer, ganz unabhängig von seiner zusätzlichen Bedeutung als Währungsmetall.
 
Aufgrund dieser einmaligen Ausgangslage haben wir zwei unserer Fonds speziell auf Silber fokussiert, und bei drei weiteren Fonds Silber als Anlagebestandteil wesentlich mitberücksichtigt.
 
 
  Design by ICS  
 
 
Bitte lesen Sie die nachfolgenden wichtigen rechtlichen Hinweise / Nutzungsbedingungen vor dem Zugriff auf die Website der SafePort Funds.
Zustimmen Ablehnen